Auswerten eines 433MHz Temperatursensors mit pilight

 

Was wir benötigen:

71Wz-aGbLzL._SL1500_

Aukru 433 MHz Funk- Sende und Empfänger Modul Superregeneration Wireless Transmitter-Modul Einbrecher Alarm 433M receiver module Burglar Alarm für Arduino Raspberry pi

(Amazon: LINK)

61u9VeUQJIL._SL1291_

PEARL Funk-Außensensor für Wetterstation

(Amazon: LINK)

Verkabelung des Senders/Empfängers:

Verkabelung Sender Modul (nicht für das Auslesen notwendig)
DATA: Pin 11 auf dem Raspberry Pi
VCC: Pin 1 auf dem Raspberry Pi (+3,3V)
GND: Pin 6 auf dem Raspberry (GND)

Verkabelung Empfänger
DATA: Pin 12 auf dem Raspberry
VCC: Pin 2 auf dem Raspberry Pi (+5V)
GND: Pin 6 auf dem Raspberry (GND)

 

Installation PILIGHT:

 

Grundkonfiguration PILIGHT:

hier werden folgende Einstellungen getroffen:

Die Einstellungen ,,sender“ und ,,receiver“ müssen geändert werden und an eure Pinbelegung angepasst werden.

(0 entspricht Pin 11 und 1 entspricht PIN 12, laut WiringX Pinbelegung)

 

Abfrage:

Um die Abfrage des Temperatursensors zu ermöglichen, habe ich ein  Script geschrieben, das nach der ID des Sensors (diese kann mit „pilight-receive“ herausgefunden werden) filtert und die Ergebnisse dann in den Dateien „/tmp/Temperatur“ und „/tmp/HUM“ speichert.

Abfragescript  (SHELL) Speicherort:“/root/auswerte“:

 

Das Script muss nun mit „chmod 777 /root/auswerte“ ausführbar gemacht werden.

Um das Script nun regelmäßig aus zu führen muss ein cronjob angelegt werden.

crontab -r“ zum anlegen des cronjobs:

 

Die Ergebnisse werden nun alle 2 Minuten in die beiden Dateien geschrieben.