Map-Server Debian 8

Vorwort:

Was ist ein Mapserver?

Mit einem Mapserver wird Kartenmaterial, das zum Beispiel aus Datenbanken abgerufen wird, bereitgestellt ,um es dann in GIS Anwendungen (z.B. Desktop-GIS: QGIS   WEB-GIS: Mapbender ) darstellen zu lassen.

 

Woraus besteht ein Kartendienst (WMS)?

In einem WMS wird die Darstellung eines Karteninhalts beschrieben.

Der eigentliche WMS besteht aus 2 Teilen:

WMS.map: Beschreibung des Kartendienstes (z.B. Wanderkarte), Metadaten und genutzte Layer.

LAYER.map: Inhalt des Kartendienstes (z.B. Wanderroute-xyz), Standort des Kartenmaterials (z.B. Datenbank), Aussehen bzw. Darstellung des Materials.

Den genauen Aufbau findet man in der Mapserver-Doku.

 

Wie wird aus dem WMS-Dienst eine Karte?

Mittels eines HTTP Aufrufs des Mapservers, wird der angeforderte WMS aus den einzelnen Layern vom Mapserver zusammengesetzt und als fertiges Kartenbild vom Client entgegengenommen.

map

Installation:
  • libraries
  • Apache-Webserver + PHP
  • Postgresql Datenbank + PostGIS
  • Mapserver

 

libaries

 

Apache-Webserver + PHP

 

Postgresql

 

Mapserver